Donnerstag, 25. November 2010

Noreen wieder Out - Door

long Time ago... Muss ich ja zugeben ;-)

Ich war am Freitag vor 14 Tagen und am Freitag vor nunmehr fast 4 Wochen mal wieder bei den Transsisters. Und? Fällt euch was auf? Die Abstände werden kürhürzer!!meine chicen neue Stiefel...
(Leider, leider kann ich diesen Freitag nicht hingehen, da mein aE mal wieder unbedingt paddeln will... Tsss, und das zu dieser Jahreszeit... Obwohl, warum eigentlich nicht...? Müsste man die Jungs nur überzeugen, dass sie mich mit meinen neuen chicen Stiefeln -siehe Bild- mitnehmen... Ok, so'ne richtige Unterstützung bin ich dann wohl nicht.... ;-) )

Anyway!
Ich bin nun endlich -fast- da angekommen, wo ich schon seit langer Zeit hin will. Es wird normal, das Ausgehen als Frau! Offensichtlich habe ich es schon ziemlich verinnerlicht und strahle es auch aus...

Ich hatte vor 4 Wochen das große Vergnügen mich fast 2 Stunden lang mit Elli Hunter und ihrer Liebsten Pia unterhalten zu können. Ich muss ja zugeben, dass sie (körperlich) viel kleiner war, als ich erwartete, aber das tat ihrer tatsächlichen Größe und ihrer Selbstverständlichkeit überhaupt keinen Abbruch! (Da sind schon wieder die Dinge mit den Erwartungen und Vorstellungen...)
Auf jeden Fall hatten wir ein sehr angenehmes und angeregtes Gespräch über Transen, Vorstellungen, Erwartungen, Partnerinnen... Na eben über Gott - und - die - Welt. So, und jetzt darf ich mir selber mal auf die Schulter klopfen, es sieht so aus, als ob ich dort eine gern gesehene Gesprächspartnerin war. Und die ist frau nun mal nicht, wenn sie nicht zu den Dingen steht, derentwegen sie ja da hin geht.
Danke ihr beiden, es war wirklich ein sehr schöner Abend mit euch...!

Und am vorletzten Freitag? Gleich noch mal 'Nachschlag' mit Pricilla von QuerBoot.  Auch hier hatte ich den Eindruck, (neben den vielen Komplimenten zu meinen Beinen --- hihi .. freu...), dass ich dort gern gesehene Gesprächspartnerin war. Wir waren uns nicht ganz darüber einig, wohin einen der TransenWeg führt...
Tja, liebe Pricilla, ich bin immer noch der Meinung, dass das nicht unbedingt als DraqQueen endet... Aber bekanntlicherweise weiß frau ja nie... :-)

Ich als Can-Can-Girl... Bin also nicht der Cowboy... ;-)Die Krönung war dann noch vorletztes Wochenende die Motto-Party eines sehr guten Freundes. Das Thema war eigentlich Cowboy und Indianer. Aber darauf hatte ich überhaupt keine Lust. Also bin ich als Can-Can-Girl gegangen. Und meine Süße also Zoro-Ine... Ich glaube wir waren der Brüller schlechthin... (Nur mal im Nebensatz: Meine Liebste hatte sich dann doch tatsächlich einen Teil ihrer Garderobe bei mir ausgeliehen... Top, Lackmini und Lackstiefel... Naja hat halt nicht jede Frau zu Hause... ;-);-) )
Neben vielen netten Gesprächen hatte ich auch das erste mal ein etwas unangenehmes Gespräch mit einem Vertreter der Gattung Mann.... Ich strahlte wohl an dem Abend ziemlich deutlich aus, dass ich nicht das erste mal als Frau unterwegs bin (ich weiß gar nicht, wie die darauf kamen... ;-) ). Und dieser Herr war über eine Stunde lang der Meinung, mir unbedingt sagen zu müssen, dass er das ja überhaupt nicht akzeptiere... Muss er ja auch nicht. Ich hab immer wieder versucht ihm zu sagen, dass er es doch einfach damit bewenden kann... Naja, irgendwann war Gott-sei-Dank auch dieses Gespräch zu Ende. Aber wie gesagt, die meisten Menschen hatten mit mir kein Problem. Im Gegenteil... Danke liebe Trauzeugin für das nette Gespräch!
(mehr Partybilder kommen hoffentlich noch..)

Das (Trans-) Leben macht einfach Spaß. Man muss sich wirklich einfach nur trauen es zu leben.

Ich wünsch euch eine gute Zeit!
Noreen

Keine Kommentare:

Kommentar posten