Donnerstag, 20. September 2012

es geht weiter...


Ich habe lange hin und her überlegt, was ich mit meinem Blog mache...
Ewig nichts geschrieben, keine Zeit, ein wenig keine Lust gehabt und dann ist soviel passiert...

Ich hab mich entschieden weiterzuschreiben. Zum einen natürlich für mich, für meine 'Aufarbeitung', für meine Erinnerungen (wir vergessen vieles viel, viel, viel zu schnell) und zum anderen für alle die, die weiterhin Lust haben Noreen bei ihren alltäglichen Begegnungen über die Schulter zu schauen... ;-)

Ein kurzen Rückblick auf die letzte Zeit (fast eineinhalb Jahre) sei erlaubt...
Manche Sachen lassen sich nur kurz anreißen, andere vielleicht etwas ausführlicher..

Bil Noreens zu Weihnachten 2011In den letzten beiden Jahren hab ich mein altes Ego immer mal wieder überzeugen können für mich eine Party zu geben. Die waren wirklich toll. Für mich war und ist es schön zu sehen, dass immer mehr Freunde meines aE zunehmend mit mir 'zurecht kommen'...  Mittlerweile war glaube ich jeder mal hier... :-)

An Ereignissen gab es einige. Mir fällt da sofort ein:
  • Noreen-Partys (ja, es gab und gibt Fortsetzungen!!)
  • der 14. Geburtstag meiner Tochter
  • Ostern auf Hiddensee
  • die Parisreise mit meiner Großen
  • das Ritualwochenende nach der Drachinzeit
  • unser Bretagneurlaub
  • Klassentreffen in Eisenach
  • mein erstes Weihnachten
  • Silvester mit Freunden
  • der Provenceurlaub
  • und noch ganz viele kleine Highlights ...
ein Hafen in der Bretagne...Für mich das Überraschenste ist die Alltäglichkeit, die mittlerweile in das Leben meines alten Egos und damit auch in mein Leben eingekehrt ist. Zunehmend werden die Grenzen fließender.. Es gibt mich im Alltag, es gibt meinen alten Ego auf Partys, zu denen ich früher ging.
Diese klare Trennung vom Anfang ist weg. Kaum noch jemand wunder sich darüber, dass mein aE lange Fingernägel hat (ok, manchmal brechen sie halt doch ab ;-) ), das mein aE gefärbte Haare hat... Und viele solcher kleinen Dinge halt.
Selbst wenn Freunde neue Menschen kennen lernen bin ich mittlerweile mit einer gewissen Selbstverständlichkeit Thema und gehöre somit automatisch auch immer dazu.

OK, es gibt schon immer mal wieder die eine oder andere Ausnahme.
Mit einem gewissen Schmunzeln denk ich da zum Beispiel an das Abiturtreffen meines alten Ego... Als er dann ziemlich spät in der Nacht ehemaligen Klassenkameraden von mir erzählt hat und die doch ziemlich von den Socken waren.
Ist halt wie im Leben... ;-)

Im großen und ganzen ist es uns die letzte Zeit gut ergangen.

Manche Dinge hätten zwar nicht sein müssen (Stress mit dem Arbeitgeber..), aber auch das gehört im Leben dazu.

Ich will ab heute wieder versuchen regelmäßiger aus meinem Leben (und dem meines aE) zu berichten. Ich hoffe ich finde die Zeit, die Ruhe und auch die Muse dazu..

Küsschen euch da draußen,
Noreen

Keine Kommentare:

Kommentar posten