Mittwoch, 16. Dezember 2009

Noreen on Tour I

Hurra! ;-)

Noreen zur Weihnachtsfeier bei den Transsiters in Berlin
Er war also... Der erste 'offizielle' und öffentliche Ausflug seit über einem Jahr...
Am Freitag fand bei den Transsisters in Berlin, in Margie's „Together“ - Cafe & Bar, die alljährliche Weihnachtsfeier statt. Der Vorsatz bestand ja schon lange, dass ich als Noreen da auch mal hinstöckel... Leider ist es nur einfach gesagt ... und nicht so einfach getan.... ;-) 
Nun denn... 
Nachdem ich versucht habe den ganzen Tag über meinen Blutdruck irgendwie unter Kontrolle zu behalten, war es dann gegen 6 soweit... Aufbretzeln!
Meine Liebste (Dank und Kuss an dich, du Zauberfrau....) hatte mich im Vorfeld schon beraten, was ich anziehen könnte und sollte. Der Vorschlag fürs Outfit war da, aber ich meine, welche Frau ist sich da shcon sicher.... Na ihr kennt das... :-)
Hin und her und her und hin... Der kurze schwarze Jeansmini, ein schlichtes schwarzes Top und die (fast) hochackigen Overknees waren es dann. Im Gegensatz zu all den wunderschönen und wunderbaren Biofrauen müssen wir ja noch 'etwas' nachhelfen. Also rasieren, schminken, Fingernägel lackieren (und in der Hektik dann gleich zweimal, da es beim ersten mal natürlich schief ging), nebenbei noch telefonieren und niemand was von der Aufregung merken lassen, und und und.... Ihr ahnt, es waren zwei aufregende Stunden. Nachdem diese überstanden waren, dann endlich aus dem Haus. Auch da kommt es wie es kommen muss, sonst ist hier tote Hose.. Nur just zu dem Zeitpunkt, zu dem ich zum Auto stöckel kommt die Nachbarin nach Hause (Ok, für ca. 20  Uhr ja eigentlich nichts ungewöhnliches...). Sie sieht mich ins Auto einsteigen, guckt kurz und ... Guckt wieder weg, als ob alles normal wäre. Hä, normal? Eine .mit Absätzen- 1,97 Meter große Frau mit aufgedonnerter Perücke steigt ín mein Auto und keiner guckt...? Tssss.

Die Fahrt war problemlos, die Parkplatzsuche nicht. Der nächste Parkplatz ca. 300 Meter weit weg. Oh Gott! Also jetzt auch noch durch die Gegend stöckeln... Ok, ich gebe zu: Ich fing an es zu genießen!!! Dann nochmal richtig herzklopfen vor der Tür des Cafes... 
Wer nicht wagt der nicht gewinnt. 
Also Augen zu und durch. Drinnen dann viele -noch- unbekannte Gesichter und dann endlich ein bekanntes: Andrea. Große Überraschung und vor allen Dingen Freude bei ihr und Marlene! Endlich war ich angekommen! 
Die beiden hatte im Vorfeld schon mitgeteilt, dass wir wichteln wollten. Und das haben wir dann auch.. Es gab große und kleine Geschenke. Dicke und dünne.. Nee, das nicht..;-) Aber es war auch ein schöner Klassiker dabei: Ein paar wunderbare HighHeels-Pumps. Hab sie leider nicht ergattern können.... ;-) Der Abend war dann sehr, sehr angenehm, wunderbar und schön. Es war alles absolut vertraut. Als ob man (hihi... ) Frau! schon lange dazu gehört. Viele nette Gespräche und vor allen Dingen einfach nur da sein. Ich danke euch Mädels für diesen schönen Abend. Ich hab dann noch einen draufgelegt und bin nach Kreuzberg gefahren, meine Süße von ihrer Weihnachtsfeier abholen. Komsich, ich verstand garnicht, dass sie nicht wollte, dass ich da mitreinplatze..... ;-);-) Sie kam lieber raus. Und war schon ein wenig überrascht. So aufgedonnert hat sich mich auch noch nicht gesehen. Aber nachdem sich der erste 'Schock' gelegt hat, sind wir glücklich -und ich nicht nur glücklich, ich war ober, ober, oberglücklich, nach hause gefahren. Alles in allem, ein wunderschöner erster Ausgehtag für Noreen!!! P.S: Für mich fühlt sich der Name langsam immer besser an und ich glaube, dass ich dabei bleiben werde...  2.P.S: Ich hoffe, dass bald ein paar Bilder folgen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten