Donnerstag, 3. Juni 2010

Noreen, ihr aE und die Liebste in Paris...

Ich hab lange hin und her überlegt, wie man von so einem Wochenende berichten kann... Es soll kein Reisebericht sein und irgendwie ein bisschen doch ... ;-) Alles kann und will ich nicht berichtet. Verzeiht also, falls es teilweise lückenhaft ist, bzw. Sprünge auftreten.... :-) So, nun fang ich aber an...;-)

Am verlängerten Wochenende vom 29.April bis zum 02.Mai war es soweit!! Das fantastische Geburtstagsgeschenk unserer Liebsten wurde eingelöst!

Am Donnerstag Abend flogen wir von Tegel nach Paris Charles de Gaulle. Bisher dachte ich immer, dass Frankfurt ein großer Flughafen ist... Paris CdG ist definitiv einer... ;-) Wir suchten (und fanden) eine Bus der uns in Zentrum fuhr. Unser kleines, süßes und schnuckliges Hotel lag im 17. Bezirk, an der Grenze zum 18.
Nachdem wir unser Sachen abgestellt haben, sind wir gleich nochmal los, das Nachtleben von Paris erkunden... Und ich sag euch Kreuzberg und der Prenz'l Berg sind dagegen harmlos... Irgendwann gegen 2 waren wir dann im Bett. Allerdings mit einem leicht entsetztem aE. Der hat nämlich für 2 Bier 16,80 € bezahlt!!! Nun ja... Ist halt Urlaub... ;-)

erstes französiches Frühstück...
Am nächsten Morgen starteten wir erst mal, um uns Frühstück zu  besorgen und im Grünen (ok, Mittelstreifen der Boulevard de Clichy..) ein echt französisches Frühstück zu genießen: 'Formage Baguette' ;-), Oliven und -nein kein Rotwein- Wasser...
Cafes überall....
Von da aus ging es dann in Richtung City. Zu Fuß.. Natürlich waren diverse Cafes vor uns nicht sicher...
Die erste Nicht-Cafe-Rast machten wir auf dem Place des Vosges.
Place de Vosges
Nach verschiedenen Meinungen wohl DER Platz in Paris. Ich fand ihn beschaulich und nett... ;-) Als nächstes führte uns unser Weg in das absolut interessante und sehenswerte Viertel Marais. Dort waren wir bestimmt einen halben Tag unterwegs... Rast machten wir wieder in einem süßen kleinem Cafe...
Marais...


Wird bald fortgesetzt...

Kommentare:

  1. Hallo Noreen !
    Nun herrscht hier schon so lange Stillschweigen, daß ich mich sehr wundere. Was ist passiert? Oder hast das Bloogen aufgegeben? Melde dich mal wieder.
    Claudia aus Kiel.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Claudia,

    nein, nein... Ich hab nicht vor das Bloggen aufzugeben..
    Ist nur dem völlig vollem Alltag [vor allem den meines aE ;-)] geschuldet.
    Bald sind die Sommerferien vorbei und dann kehrt wieder (Familien-) Alltag ein und ich hab hoffentlich wieder Zeit weiter zu schreiben...

    Danke der Nachfrage und liebe Grüße nach Kiel,
    Noreen

    AntwortenLöschen